Mir Mayakow im Subterrarium

30. 11. 2007
21:00

Mir Mayakow alias MI_R wagt sich aus seinem kaukasischen Schimmelbunker und geht in den berüchtigten wiener Untergrund um mutige Kellerasseln mit seinen Melodien zu beglücken.Das Label Zufall Aufnahmen setzt somit seine Reihe ‘ZA-Akteure im Subterrarium‘ fort und präsentiert nach Sergej Pepper (16.11.) nun erstmal den großen russischen Musiker Mayakow einem westlichen Publikum.
Auf weitere Abende darf gespannt gewartet werden.

Die genauen Daten:
Subterrarium (Jörgerstraße 23, Kellereingang, 1170 Wien)
ab 21 Uhr
Nachband: Norah Noizzze & Peak Push

Eintritt frei!

Mir Mayakows Alben sind auf Zufall Aufnahmen erschienen und können dort unentgeltlich heruntergeladen werden.

Hallo Welt!

Vorhang auf! Hier ist Bidala – ein Blog für freie, nichtkommerzielle und unkonventionelle Sachen.

Bidala soll einerseits Informations- und Medienfundgrube sein und stellt andererseits die zentrale Schaltstelle für diverse Projekte dar. Dazu gehören das Netlabel Zufall Aufnahmen, eine Jamsession-Reihe mit Tasteninstrumente-Schwerpunkt, genannt TastenWahnSinn und die photographische Dokumentation der Konzerte diverser nahestehender Musikprojekte in einem Photoarchiv.

Abgesehen davon will Bidala insbesondere die Idee der Creative Commons Lizenzen fördern und Werke die unter diesen verbreitet werden einem breiteren Publikum zugänglich machen.

Viel Spass mit uns in Zukunft wünscht

das Bidala-Team

PS: Zur Begrüßung ein Liedchen von Mir Mayakow, einem Akteur von Zufall Aufnahmen:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Bear